Wie viel verdient man als Blogger bei Instagram?


Instagram ist mittlerweile eine weltweit berühmte Plattform. Jeder benutzt es, ob alt oder jung, für jeden gibt es etwas zu sehen. Dort findet man sogenannte “Influencer” oder “Blogger”, sie verdienen mit Instagram ihr Geld. Doch wie viel verdient man überhaupt als Blogger bei Instagram? Ich habe mich auf die Suche nach einer Antwort gemacht.

Wie viel verdient man als Blogger bei Instagram? Wie viel man genau verdient kann man nicht sagen. Es kommt nämlich darauf an wie viel Zeitaufwand dahinter steckt, wie die Qualität ist, wie viele Follower man hat. Doch bei 100.000 Follower kann man bereits um die 700 EUR mit nur einem Instagram Posting verdienen.

Man kann also nicht genau sagen, wie viel man als Blogger verdient, es gibt nämlich mehrere Faktoren, die dabei eine Rolle spielen. Welche diese sind und noch mehr Informationen erhältst du im folgenden Artikel.

Wie viel verdient man als Blogger bei Instagram?

Bevor wir die Frage klären wie viel man als Blogger bei Instagram verdient, klären wir erstmal was Instagram überhaupt ist.

Instagram ist ein kostenloses soziales Netzwerk, bei dem die Mitglieder ihre Bilder und Videos hochladen können, um diese entweder jedem oder nur den ausgewählten Follower zu zeigen.

Unter jedem Post kann man einen Text schreiben und das Posting mit einem Hashtag besser auffindbar machen. Man darf erst mit 13 an Instagram teilnehmen.

Bei Instagram, findet man ganz viele unterschiedliche Menschen. Dort sind weltbekannte Sänger, Tänzer, Schauspieler angemeldet, aber auch Blogger oder Influencer.

Jeder weiß, dass ein erfolgreicher Blogger mit einer großen Reichweite gut von Instagram leben kann, doch wie dieses Business funktioniert und wie viel Geld man genau damit verdienen kann bleibt oft geheim.

Instagram ist für Blogger ein Milliardengeschäft geworden, das ein starkes Wachstum besitzt.

Allerdings ist es nicht so leicht, schnell so viel Geld zu verdienen. Der Aufbau einer großen Followerschaft dauert Zeit.

Die Anzahl der Follower ist wohl die wichtigste Kennzahl, aber damit verdient man nicht direkt Geld.

Auf Instagram gibt es ebenfalls keine Werbung wie Beispielsweise bei YouTube.

Die meisten Blogger auf Instagram verdienen mit bezahlten/gesponserten Beiträgen Geld. Für solche Werbepostings zahlen Unternehmen viel Geld und die Anzahl der Follower ist dabei ebenfalls sehr wichtig.

ID 188227632 © Natanael Alfredo Nemanita Ginting | Dreamstime.com

Je mehr Sponsored Posts man veröffentlicht, umso mehr Geld kann man verdienen.

Die Beträge für einzelne Werbeeinträge sind auch vom Thema abhängig. Themenbereiche wie reisen, Unterhaltung und Lifestyle sind die meist bezahlten. Kunst und Business bringen eher weniger ein.

Es hängt auch stark davon ab, welche Kontakte man zu den Unternehmen hat, welche “Zwischenhändler” es noch gibt usw.

Für Likes und Kommentare bekommt man nicht direkt Geld, diese Kennzahlen sind aber dennoch wichtig. Unternehmen nutzen solche bezahlten Artikel nur dann etwas, wenn die Follower auch aktiv sind.

Es passiert auch ziemlich oft, dass Unternehmen auf etwas kleinere Instagram-Accounts zugehen und dort werben, weil die Follower dort viel aktiver sind.

Ab 10.000 Follower fängt man an Geld mit Instagram zu verdienen. Je mehr Follower man hat, umso mehr verdient man natürlich auch.

Je nach Zeitaufwand, Größe der Kooperation, der Qualität des Accounts und der Follower, kann man mit 100.000 Follower um die 700 EUR mit einem Posting verdienen.

Blogger mit 1 Million Follower verdienen bis zu 15.000 EUR und ab 6 Millionen bekommt man weit über 100.000 EUR.

Quelle: http://www.fleurdemode.com/wieviel-blogger-mit-instagram-verdienen/

Schon krass wie viel man verdienen kann, oder?

Trotzdem sollte man nicht unterschätzen wie viel Arbeit eigentlich dahinter steckt. Denn allein schöne Bilder hochladen ist es nicht.

Die Qualität muss stimmen, du musst authentisch sein, du musst eine bestimmte Anzahl an Bildern täglich hochladen, du musst jeden Tag etwas von dir zeigen, sogenannte Storys machen, damit deine Follower auch aktiv bleiben.

Social Media ist ein ziemlich komplexes Thema, es lässt sich nicht so einfach erklären. Du musst dich intensiv damit beschäftigen, damit du auch wirklich ein Geschäft daraus machen kannst.

Es gibt also keine genaue Anzahl dafür, wie viel ein Blogger bei Instagram, verdient. Es hängt von den Postings ab, von der Anzahl der Follower, der Qualität usw.

Befassen wir uns jetzt etwas näher mit dem sogenannten “Influencer”. Was ist ein Influencer, was macht er?

Was macht ein Influencer?

Influencer ist ein Beruf, der vor allem in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Viele denken, dass man als Influencer einfach nur Geschenke zugeschickt bekommt und man diese anwirbt, doch es steckt viel mehr Arbeit dahinter.

Influencer sind Menschen, die heutzutage sehr bekannt sind. Sie berichten aus eigenen Antrieb über Marken oder präsentieren bestimmte Produkte. Sie sind also Träger für Werbung und Vermarktung.

Photo 84379146 © Ifeelstock | Dreamstime.com

Meistens kommen die beworbenen Produkte aus den Branchen Kosmetik, Mode, Reisen, Lifestyle oder Lebensmittel.

Werben tun sie mithilfe sozialer Plattformen und internetbasierte Kommunikationskanäle. Wenn sie ihren Einfluss durch ihre digitale Präsenz gewonnen haben, dann werden sie Social Influencer genannt.

Um den Beruf ergreifen zu können brauchst du verschiedene Kompetenzen, die auf den ersten Blick gar nicht unbedingt ersichtlich sind.

An Selbstbewusstsein darf es dir auf keinen Fall fehlen.

Grundsätzlich kann jeder Influencer werden, es gibt dafür auch keine Ausbildung.

Aber ein Studium im Bereich Marketing oder BWL kann von Vorteil sein, damit du weißt wie du dich am besten vermarkten kannst.

Am wichtigsten für den Influencer ist die Reichweite, ab 1000 Follower, kann es passieren, dass du von einem Unternehmen angeschrieben wirst.

Je höher die Anzahl der Follower ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass du Kooperationen mit unterschiedlichen Unternehmen eingehen kannst.

Die Aufgabe eines Influencers ist es, ein Produkt oder eine Dienstleistung erfolgreich zu vermarkten.

Influencer produzieren Content, machen Unternehmen auf sich aufmerksam oder gehen aktiv auf diese zu.

Gute Postings sind das A und O und können manchmal auch einen ganzen Arbeitstag in Anspruch nehmen.

Das Setting für den Schnappschuss muss ausgewählt werden, die Shootings nehmen viel Zeit in Anspruch.

Am meisten aufwendig ist die Auswahl und Nachbearbeitung von Foto- und Videomaterial.

Als Influencer musst du also nicht nur ab und zu ein Foto hochladen und ein paar Produkte werben. Es steckt viel Arbeit dahinter und es darf dir auf keinen Fall an Selbstbewusstsein fehlen. Wenn du deine große Reichweite hast, dann hast du zwar ganz viele “Fans”, die dich unterstützen aber Hate ist leider auch da und das nicht wenig.

Du findest das Arbeiten im Internet immer interessanter und möchtest jetzt selbst Blogger/-in werden? Im folgenden Artikeln erfährst du die wichtigsten Voraussetzungen, um wirklich erfolgreich zu werden.

Welche Vorraussetzungen braucht man um Blogger zu werden?

Als Blogger vermittelst du wissen, löst Probleme und bringst anderen etwas bei.

Du musst also Experte auf dem Gebiet sein, über das du bloggen möchtest.

Das bedeutet nicht, dass wenn du Beispielsweise über das Kochen bloggen möchtest, du ein Sternekoch sein musst. Du musst einfach nur mehr wissen, als die Menschen, die du mit deinem Blog erreichen willst.

Wenn du bloggst, musst du damit rechnen, dass deine Ansichten mitunter auf Kritik stoßen und du manchmal heftige Kommentare oder Nachrichten erhalten wirst.

Du musst deshalb gut mit Kritik umgehen können und nicht alles persönlich nehmen.

Als Blogger besteht ein großer Teil darin, zu schreiben. Du schreibst nicht nur für Blogartikel, sondern Beispielsweise auch für Social-Media-Posts.

Wenn dir das Schreiben also keinen Spaß macht, dann solltest du es lieber lassen.

Blogger schreiben aber nicht nur, sie sind auch Fotografen, Blogger, Foto-Modelle, Podcaster, SEO-Manager, Webdesigner, Webmaster.

Du musst also nicht nur gerne schreiben, sondern dich auch mit vielen anderen Dingen auseinandersetzen können.

Du wirst die meiste Zeit am Rechner verbringen und das noch meistens alleine.

Wenn du also damit ein Problem hast, alleine zu arbeiten oder viel am Rechner zu sitzen, dann solltest du es dir lieber nochmal überlegen, ob du wirklich Blogger werden möchtest.

Photo 145667887 © Golubovy | Dreamstime.com

Du brauchst nicht viel Startkapital, du brauchst einfach nur ein Hosting-Paket, für 5-10 EUR im Monat, bekommst du es auch.

Du solltest nicht damit rechnen, dass mit ein paar Posts und Artikeln du direkt eine große Reichweite bekommst.

Zumindest im ersten Jahr oder in den ersten zwei Jahren musst du damit rechnen, dass du viel arbeiten musst und wenig davon haben wirst.

Wenn du erfolgreicher Blogger werden möchtest, dann musst du auch genug Zeit dafür haben. Wenn du nicht mindestens 10-15 Stunden pro Woche Zeit hast, in denen du dich um dein Blog kümmern kannst, dann musst du damit rechnen, dass dieser nur langsam wachsen wird.

Um mit dem Bloggen Geld zu verdienen, musst du also Zeit haben, etwas gut können, dich mit mehreren Dingen beschäftigen und sehr selbstbewusst sein.

Ich hoffe, dass ich dir bei der Frage, wie viel man als Blogger bei Instagram verdient, weiterhelfen konnte. Wie du sehen konntest, gibt es dafür keine genaue Angabe, da es von mehreren Faktoren abhängig ist. Fakt ist, dass man ab 1000 Followern anfangen kann Geld zu verdienen.

Weitere Fragen zu “Wie viel verdient man als Blogger bei Instagram?”

Wie viel kann man mit Bloggen verdienen? Je größer die Reichweite der Seite, desto höher ist der monatliche Umsatz. Insgesamt bleiben die meisten Blogs unter 1000 EUR monatlich. Als Top-Blogger kann man 5.000 EUR oder sogar 10.000 EUR im Monat verdienen.

Was bedeutet bloggen auf Deutsch? Blog ist ein meistens auf einer Webseite geführtes Tagebuch oder Journal, indem mindestens eine Person, also der Blogger, Aufzeichnungen führt, Sachverhalte protokolliert usw.

Recent Content